1947

Sportplatz bau

Im Jahre 1947 fingen die Heerter an, sich einen Platz zu bauen, und zwar auf
der Kippe in Richtung Salder, der aber nie vollendet wurde.

Es wurde dann ein Gelände vor dem damaligen Heerter Wald zur Verfugung
gestellt. Dieses wurde notdürftig hergerichtet, so dass ein bespielbares
Fussballfeld entstand.
Am 21.09.1947 fand das erste Spiel gegen die Sportfreunde aus Lebenstedt
statt. Die Platzkassierung bei diesem Spiel erbrachte eine Einnahme von
162,30 Reichsmark.
Die Jahrespacht für das Gelände betrug 250 Reichsmark, die an die
Güterverwaltung zu entrichten war.  

                       


 

D

 

 

66995

 

Fußball - Info